S01E16 – Ewige Jugend

„Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI“ 

Staffel 1, Episode 16 – „Ewige Jugend“  
Erstausstrahlung: 11.02.1994 (FOX), 13.01.1995 (Pro7) 
Unsere Podcast-Hosts Oli & Hendrik besprechen die sechzehnte Episode der 1. Staffel von „Akte X“ mit dem deutschen Episodentitel „Ewige Jugend“

1989 beocbachtet der Häftling Joe Crandall, wie der Arzt John Ridley seinem Mithäftling John Barnett die rechte Hand amputiert. Ridley droht Crandall und überzeugt ihn, dass Barnett tot sei, doch Crandall sieht Barnett noch blinzeln. Vier Jahre später bittet Reggie Purdue, Mulders erster Vorgesetzter, Scully und Mulder um Hilfe bei der Aufklärung eines Überfalls auf ein Juweliergeschäft, wo der Täter eine Notiz hinterlässt, in der er sich über Fox Mulder lustig macht. Die Handschrift scheint die von Barnett zu sein, doch dieser gilt seit vier Jahren als tot. Barnett war damals Mulders erster Fall und bei der Verhaftung Barnetts kamen zwei Menschen ums Leben, weil Mulder ihn nicht erschoss, da es gegen die Vorschriften gewesen wäre. Später bekommt Mulder einen weiteren Drohbrief und er glaubt fest daran, dass es Barnett ist… 

– Wollt ihr auch ein stimmlicher Teil vom Akte X-Cast werden? Dann hinterlasst uns einfach eine Nachricht mit Feedback, Fragen oder Anmerkungen unter unserer DbPdW-Mailbox-Nummer: 030-20 84 86 83 
Diese Nachricht können wir dann direkt in einer Episode einspielen. 

Dieser Podcast ist Teil des Podcast-Netzwerks DbPdW – Die besten Podcasts der Welthttps://www.die-besten-podcasts-der-welt.de 
Folgt uns auf Facebookhttps://fb.me/akteXcast 
Folgt uns auf Twitterhttps://twitter.com/AkteXCast 
Unser Bloghttps://www.h2m-blog.de 

Musik (Intro/Outro) mit freundlicher Genehmigung von Eiro Nareth:
DbPdWIntro-SprecherSascha Rotermund 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.